was kommt hier

♦♦♦     Die Gründung des Sängerkreises Kelheim     ♦♦♦


Am 18.Juli 1990 fanden sich die Vertreter der Gesangvereine

zur Gründungsversammlung des Sängerkreises Kelheim im Festsaal des "Weißen Brauhauses" in Kelheim ein.

Herr Adolf Beslmeisel (Liedertafel Kelheim) eröffnete um 20:00 Uhr die Versammlung und gab einen Einblick über den Verlauf des Abends. Dieser sollte ein Referat über die Neueinteilung der Sängerkreise, die Gründung eines Sängerkreises Kelheim, die Vorstandswahl sowie Wünsche und Anträge beinhalten.

Zuvor aber wurden die Anwesenden Musikfreunde durch die Liedertafel Kelheim unter der Leitung von Herrn Ottmar Nickl musikalisch bergrüßt.

Nach der musikalischen Begrüßung übernahm Herr Willi Herrmann (Liederkranz Neustadt) die Versammlungsleitung, als Protokollführer fungierte Herr Günter Wachsmuth (Liederkranz Neustadt).

In einem kurzen Referat ging Herr Herrmann nun auf die Gründe der Gebietsreform durch den Bayerischen Sängerbund, die neue Sängerkreiseinteilung und die Auflösung des Donau-Sängerkreises Ingolstadt ein.
So sei es Hauptziel der neuen Gebietseinteilung die Sängerkreise zu verkleinern und auf die bestehenden Landkreise zu begrenzen, die Nachbarvereine zur Zusammenarbeit anzuregen und das Zusammenwirken der Vereine in ihren neu zu gründenden Sängerkreisen zu fördern.

Von den anwesenden Vereinsvertretern haben sich nach Abstimmung die sieben Vereine

für die Gründung des Sängerkreises Kelheim entschieden und sind diesem als Gründungsmitglieder beigetreten.

Die erste Vorstandswahl am 18.Juli 1990

Für die nachfolgende Vorstandswahl wurde ein Wahlausschuß gebildet. Als Mitglieder dieses Ausschußes wurden bestimmt.

Stimmberechtigt waren zum Zeitpunkt der Wahl 34 Mitglieder aus den stimmberechtigten Vereinen.

Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt, die Wahl geheim und schriftlich durchgeführt.

Nach Abschluß der einzelnen Wahlgänge, wurden die Gewählten befragt und sie nahmen die Wahl an.

Der erste Vorstand des neu gegründeten Sängerkreises Kelheim

Nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses ergriff der neugewählte Kreisvorsitzende Anton Haselbeck das Wort und dankte allen für das in ihn gesetzte Vertrauen.
Mit großer Freude stellte er fest, dass mit der Gründung des Sängerkreises Kelheim ein wichtiger Schritt für die Erweiterung des kulturellen Lebens des Landkreises Kelheim erfolgt sei.
Einigkeit bestehe auch darüber, dass die Vereine des Sängerkreises Kelheim weiterhin den großen Sängerorganisationen BSB und DSB als Mitglieder angehören sollen.

 

Abschließend kündigte Herr Haselbeck noch an, bereits im Herbst 1990 einen Kreissängertag durchzuführen. Ebenso soll ein Programm für das Jahr 1991 erarbeitet werden, das als herausragendes Ereignis das 1. Kreischorsingen in Kelheim beinhalten soll.